Doppeltstabmattenzaun

Zäune aus Polen mit Pulverbeschichtung

Zäune aus Polen unterscheiden sich durchaus in ihrer Qualität. Moderne Behandlungsmethoden und Verfahrenstechniken ermöglichen es, Zäune robuster und langlebiger zu machen. Nicht jeder Zaunbauer aus Polen verwendet jedoch diese Methoden. Wer einen Zaun aus Polen kauft, der sollte sich also zumindest mit den Grundtechniken und Möglichkeiten auseinander setzen, die zu einer höheren Qualität von Zäunen beitragen. Nur so kann eine ordnungsgemäße Anforderung an den Handwerker gestellt werden, die er dann zu erfüllen hat. Neben der Feuerverzinkung gibt es eine weitere wichtige Verfahrenstechnik, um den Werkstoff Metall, langlebiger und belastungsfähiger zu machen. Hierbei handelt es sich um die Pulverbeschichtung, welche nach der Feuerverzinkung angewandt wird, um die Oberfläche des Baustoffes zu konversieren. Bei dem Beschichtungsverfahren der Pulverbeschichtung (Pulverlackierung), wird jener elektrisch leifähige Baustoff mit einem Pulverlack beschichtet. Grundlegend solltest du wissen, dass Zäune aus Polen meistens Pulverbeschichtet sind, jedoch eine Stückverzinkung ausgeblieben ist. Dies ist möglich, da sowohl verzinkter Stahl, also auch verzinkter Stahl und Aluminium pulverbeschichtet werden können, was eine Abstufung in der Qualität nicht ausschließen lässt.  

Die Pulverbeschichtung von Zäunen aus Polen

Die Schichtdicke der Pulverlackierung beträgt generell 20 bis 90 μm. Hier kann es durchaus Abweichungen geben. Der Pulverlack ist körnig, wobei die Zusammensetzung auf Basis von Nylon, Polyurethan, PVC oder Acryl besteht. So wie auch bei der Feuerverzinkung, gibt es auch bei der Pulverbeschichtung festgelegte Normen. Diese sind:

  • DIN 55633 – Rostschutz
  • EN 15773 – Bezug zu feuerverzinktem Stahl
  • EN 12981 – Definiert die Sicherheitsanforderungen

Wer einen Zaun aus Polen erwirbt, sollte aus folgendem Grund auf eine Pulverlackierung bestehen, denn der Lack auf der Oberfläche erfüllt einige Funktionen, die nicht fehlen sollten. Der Schutz der verzinkten Oberfläche, der witterungsbedingt, optische Einbußen hinnehmen wird, wird versteckt. Dies ist bei feuerverzinkten Zäunen wohl der Hauptgrund, weshalb eine Pulverbeschichtung her muss. Außerdem kann eine Farbe aus der RAL Farbpalette die Optik des Zaunes um einiges verschönern. Weiterhin schützt die Pulverlackierung vor Korrosion und macht den Zaun aus Polen noch langlebiger, als er durch die Feuerverzinkung bereits ist. Die Kombination von Pulverbeschichtung und vorheriger Feuerverzinkung, bestimmt die Qualität unserer Zäune aus Polen.

So werden Zäune aus Polen pulverbeschichtet

Die Oberflächenvorbehandlung

Um den Zaun mit einem Pulverlack zu versiegeln, muss sich das verzinkte Metall vorerst einer Vorbehandlung unterziehen. Diese Vorbehandlung bezieht sich auf die Oberfläche des Metalls. Diese Vorbehandlung ist fester Bestandteil des Prozesses bei der Pulverbeschichtung und muss unbedingt eingehalten werden, da ansonsten im Nachhinein kleine Risse und Krater auf dem Lack entstehen können. Es gibt drei unterschiedliche Prozessschritte bei der Vorbehandlung des Metalls.

Mechanische Vorbehandlung

Die Mechanische Vorbehandlung befreit das Material von Rostrückständen, Verunreinigungen und Zunder. Dieser Prozess wird durch Schleifen oder Strahlen umgesetzt, so dass jegliche Oberflächenverunreinigung entfernt wird. Manchmal werden auch Bürtsen eingestzt um die Reinigung durchzuführen. Um effektiv gegen Verunreinigungen vorzugehen, werden auch Lösungsmitteleingesetzt, die den Prozess der Reinigung unterstützen.

Entfetten und Lösen

Nach dem der Baustoff durch die mechanische Vorbehandlung gereinigt wurde, muss das Fett gelöst werden. Dies wird durch Spritzwasser und Wassertauchbecken bewerkstelligt.

Konversionsschichten

Zuletzt wird nach der Behandlung mit Wasser, die Oberflächenstruktur des Metalls bearbeitet, um diese so rau zu machen, das der aufzubringende Lack auch wirklich haftet. Dieser Vorgang wird Konversionsschichten genannt, wodurch die Oberfläche rauer, und dadurch aufnahmefähiger gemacht wird. Nach diesem Prozess wird das Metall erneut gespült, damit auch wirklich keine Verunreinigungen am Metall haften geblieben sind.

Das Aufbringen des Pulverlacks auf den Metallzaun

Nun kommt es zum tatsächlichen Aufbringen des Pulverlacks auf den Metallzaun aus Poeln. Nach dem die Massenförderung, so wird der Prozess des Transportierens des Lacks von Behälter zur Lackierpistole bezeichnet, vollendet ist, kann ein Volumen von circa 5,5 Kg pro Minute auf den Metallzaun aufgebracht werden. Durch eine elektrostatische Aufladung des Lackes, verbinden sich die gleichgeladenen Partikel des Metalls, so dass eine gleichmäßige Anhaftung auf der Oberfläche erwirkt wird. Die Pulverlackierung wird alleine durch den Kontakt zwischen Lack und Metall erreicht. Eine alternative Methode der Pulverlackierung ist die Anwendung eines Flüssigkeitsbetts, welches bei einer Temperatur von 220 C° polymerisiert.

Einbrennen des Pulverlacks auf den Metallzaun

Nach dem das gesamte Bauelement beschichtet wurde, kommt es zur Trocknung, was in einer eigens dafür hergerichteten Kammer, durchgeführt wird. Hier verliert der Lack seine Viskosität (Maß an Flüssigkeit), bei einer Temperatur von 120 bis 220 Grad Celsius. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, wird die Temperatur herunter gefahren, so dass der Baustoff seine Abkühlung findet und verhärtet.    

Die Pulverlackbeschichtung ist ein gängiges Verfahren und dient der Optik sowie auch einem weiteren Schutz vor Korrosion. Unsere Zäune aus Polen (zum Beispiel Stabmattenzaun aus Polen) werden immer mit dieser Pulverbeschichtung geliefert. Der Kunde hat auch die Möglichkeit eine Farbe bei der Pulverlackierung aus den 213 RAL Farben zu wählen, so dass es hier auch keine Missverständnisse gibt.

Stellen Sie Ihre Anfrage!

Wenn Sie uns eine Anfrage stellen, macht es immer auch Sinn uns kurz zu beschreiben, für was Sie ihren Zaun benötigen und wie das Gelände beschaffen ist. Zaunsysteme sind immer eine individuelle Lösung, so dass man den Kosten / Nutzen optimal abschätzen kann. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  


Zaunprojekte - Fertigungen aus Polen

Zaunprojekte ist ein traditioneller Anbieter aus Polen. Der Hauptauslieferungsort von Produkten liegt bei uns in Deutschland. Das hängt mit unserer Familiengeschichte zusammen, welcher wir gerne und stetig treu bleiben. Bei Interesse für einen Prosukt aus Polen, können Sie uns gerne kontaktieren. Nutzen Sie hierzu gerne unser Formular oder schreiben Sie uns eine Email. Wichtig sind die Angaben, die Sie uns für ihren Produkt übermitteln. Gemeinsam mit Ihnen und ihren spezifischen Vorstellungen, werden wir Ihr Produkt herstellen und montieren. Der erste Kostenvoranschlag wird Ihnen eine ziemlich genaue Vorstellung über die Kosten Ihres Zauns liefern. Dieser ist natürlich immer kostenlos. Unser Team wird Sie auf dem gesamten Erstellungsprozess beraten und Ihnen bei jeder Frage zur Seite stehen.